Senioren

Seniorenbeirat für Gellersen

Alle Statistiken sind sich einig: Die einzig wachsende Altersgruppe in Gellersen wird in den nächsten Jahren die der über 65-jährigen sein. Darauf muss sich unsere Samtgemeinde einstellen und die spezifischen Bedürfnisse der Senioren stärker in den Blick nehmen.

Der Samtgemeinderat hat 2015 auf grüne Initiative einen ehrenamtlichen Seniorenbeauftragten berufen. Ich finde, wir sollten ihm einen Seniorenbeirat an die Seite stellen, so wie es in Bardowick seit neuestem einen gibt (s. Landeszeitung, 7. Februar 2019: “Sprachrohr der Senioren”).

In Reppenstedt wurden bereits mehrere Anläufe unternommen, einen festen Seniorentreff einzurichten. Jetzt haben wir auf meine Anregung hin einen Standort im neuen Baugebiet Schnellenberger Weg ins Auge gefasst. Noch besser würde mir unser Grundstück neben dem ‘alten’ Rewe gefallen. Wenn die Notunterkunft dort in Zukunft nicht mehr benötigt wird, soll das Haus abgerissen werden und nach jetziger Planung dort ein Parkplatz entstehen. Darüber sollten wir nochmal nachdenken, finde ich für einen Seniorentreff nämlich einen fast idealen Standort.

Mehr Informationen:

Mehr Bänke für Gellersen!

Erfolgreiche Seniorenarbeit